Firma B

Zug

Nach einer Neuübernahme einer Natursteinfirma, entsprachen die Innenräume des Bürotraktes nicht der neuen Firmenphilosophie. Die bestehende Gebäudehülle konnte nicht verändert werden und für verschiedenste Nutzungsanforderungen musste auf einer Geschoßfläche von jeweils 65m² eine Lösung gefunden werden.

Im Eingangsgeschoß befinden sich ein kleiner, aber repräsentativer Schauraum mit variablen Musterpräsentationen für groß- und kleinformatige Platten, ein Besprechungsbereich, Teeküche, zwei Arbeitsplätzen und ein Lagerraum.

Durch die kompakt gestalteten Nebenräume, konnte die Raumproportion verbessert und die neuen Wände für variable Steinpräsentationen ausgebildet werden. Die Einbaumöbel wurden eigens für den Raum entworfen und sind durch hochwertige Materialien, ausgewählte Detailausführung und klare Formensprache zugleich Schaustücke im Schauraum.

Im Obergeschoß befinden sich 7 Arbeitsplätze mit freistehenden Regalflächen, welche zugleich für Kurzbesprechungen genutzt werden und einer Schrankwand, welche durch Farbe und Material einen bewussten Kontrast setzt. Für das Bürosystem wurde USM Haller ausgesucht, ein Möbelklassiker, welcher seit 1969 durch Design, Variabilität und Qualität überzeugt.

Gestaltung: Martina Küng Fürlinger